no theatre

no concert

‘It is the collage of thoughts and acts, hypnotizing and involving the public to a strange, magnified world that everyone of us has in deep’, so beschreiben No Theatre ihre Produktion.

Ein Dichter, ein Kampfsportmeister, drei Musen, Tänzer, ein sterbender Tenor, Geishas und ein Fuchs versuchen ihre herausragendsten Fähigkeiten zu präsentieren. Chaotisch wie das Leben selbst durchdringen sich dabei religiöse und philosophische Motive, Tanz und surreale Szenen, komödiantische Elemente und große Traurigkeit. All das steht gleichwertig und ungefiltert nebeneinander. Wo können sich die Performer>innen in dieser pluralen Welt verorten? Was prägt ihren Charakter?

No Concert - Chaos, Kabarett, theatrales Konzert und intensive Suche nach dem ganz Eigenen gewann beim litauischen ‚Theater spring 2010‘ den Publikumspreis für ‚the best performance on small stage‘. Ihrem Unmut über die festgefahrene Situation an den Litauischen Staatstheatern und das Gebaren der dortigen Zuschauer_innen, machte sich im Jahr 2009 eine Gruppe junger Schauspieler>innen um den Regisseur Vidas Bareikis Luft und begab sich auf die Straßen von Vilnius. Mit dem Wunsch die Grenzen zwischen Theater und Nicht-Theater verschwimmen zu lassen, suchte No Theatre für seine Improvisationen und Performances kein Publikum, das durch die Institution Theater festgesetzt wird, sondern ein sich im wahren Leben und in reellen Räumen bewegendes Real-Live-Publikum. Theater stets als Lebensform und nicht als Spiel begreifend, entwickelte die Gruppe nach der anfänglichen Freiluftphase ihre ersten Innenproduktionen „No Concert“ und „Phone Book“. Nun präsentieren die Künstle>innen ihr Konzept eines Theaters, das kein Theater ist, dessen musikalische, fantastische und absurde Elemente vielmehr zu jeder Zeit stark mit der Realität verlinkt sind, einer internationalen Öffentlichkeit.

Regie: Vidas Bareikis

Performer: Eglė Špokaitė, Elzė Gudavičiūtė, Indrė Lencevičiūtė, Emilija Latėnaitė-Beliauskienė, Ainis Storpirštis, Marius Repšys, Dovydas Stončius, Vainius Sodeika, Irma Bogdanovičiūtė

>>14.5. 20:30 / 15.5. 16:30 (mit Nachgespäch).

Kulturfabrik Löseke Deutschlandpremiere. Auf Englisch. Ca. 60min.

Loading
 
The best way to go for you to know the credible Michigan Payday Loans providers.
Buy Viagra