partner ship

Eine Partnerschaft, in der sich gleich und gleich gesellt: Das Studium Theorie und Praxis des Theaters an der Academy of Arts Reykjavik und die kulturwissenschaftlichen Studiengänge an der Universität Hildesheim sind in Struktur und Anspruch an innovative Darstellungsstrategien verwandt. An beiden Hochschulen setzten die Studierenden ihr Schaffen in das Spannungsfeld von Wissenschaft und Kunst und müssen sich so in einer ständig wechselnden Identität zwischen Theoretiker>innen und Praktiker>innen verorten. Grund genug die Theatermacher>innen kurzzuschließen und einen elektrifizierenden Probenprozess zu initiieren. In einer ersten Zusammenkunft vom 9-16. März in Reykjavik loten die Partner>innen ihre Pole aus, um den Stromkreis ab dem 13. April in Hildesheim-Residenz zu schließen. Während einer vierwöchigen Arbeitsphase entstehen drei Aufführungen, die Schläge erzeugen. Von und mit: Carolin Gerlach, Juliane Hahn, Gesine Hohmann aus Hildesheim und Ragnheiður Harpa Leifsdóttir, Ásrún Magnúsdóttir, Leifur Þór Þorvaldsson aus Reykjavik.

>>13.5. 20:30. Burgtheater
>>17.5. (mit Nachgespräch) &18.5. 18:30 / 19.5. 20:30. Theaterhaus

Uraufführung

Loading
 
Cheap Levitra Online
Buy Cialis Where
Gold Viagra Cheap